alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.

The Rocky Horror Show in den Uckermärkischen Bühnen Schwedt

Hinterlasse einen Kommentar

horror_0032_blogRegelmäßig sitzen wir unter den jährlich 145.000 Zuschauern in den Uckermärkischen Bühnen Schwedt (UBS) und geben euch hier ein Feedback zu den Aufführungen – aber eins vorab: als Fans sparen wir nicht mit Lob!

Vergangenes Wochenende war auch für uns ganz besondere Aufführung in den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt, denn da wurde Richard O’Briens „The Rocky Horror Show“ aufgeführt.

Zu unseren wenigen DVDs gehört auch die Originalverfilmung „The Rocky Horror Picture Show“ von 1975 mit Susan Sarandon, Tim Curry, Mear Loaf und vielen anderen, in sofern freuten wir uns gleich doppelt darauf.

Die Frage – Was ziehen wir bloß an – bekam hier eine ganz neue Bedeutung, denn wer die Show von Berliner Bühnen kennt weiß, dass auch das Publikum bei dieser Show mitmacht und verkleidet erscheint.

Nun, wir entschieden uns für Riff Raff und Magenta in abgeschwächter Version.

Vor der Show gab es Fan-Taschen zu kaufen, die alles enthielten, was für die Show notwendig ist: eine Tüte Konfetti, eine Zeitung, eine Wasserspritzpistole,ein Knicklicht, einen Partyhut, eine Ratsche, Gummihandschuhe und – eine kleine Anleitung, wann was zum Einsatz kommt.

Die Show lief im Kleinen Saal, unserer Meinung nach genau richtig, um die richtige Atmosphäre zu schaffen. Auffällig wenig Zuschauer kamen verkleidet, genau genommen – niemand weiter außer uns – dafür waren aber einige mit einer Federboa ausgestattet.horror_0078_blog

Nicht allen war augenscheinlich am Anfang bewußt, dass es hier eine Show ist, bei der das Publikum mit zum Einsatz kommt und beispielsweise bei Erscheinen des Erzählers laut „Boriiiing!“ (Langweilig) ruft.
Wir haben schon befürchtet, dass es Verärgerung beim Einsatz der Wasserspritzpistolen gab, aber im Gegenteil – die Stimmung passte. Und spätestens nach der Pause war dann das ganze Publikum mit dabei und rief lauthals mit, schmiss Konfetti und schwenkte die Knicklichter.

Kurz um – mal wieder ein total gelungener Abend, wunderschöne Stimmen zur Musik (Kompliment wieder an die Band), witzige Texte, tolle Interpretationen und für uns eine weitere Bestätigung dieser tollen Bühnen. Und wie immer – Hut ab vor den krativen Kostümen und Bühnenbildern!

Noch bis 07. April finden Aufführungen statt, alle Infos dazu unter http://www.theater-schwedt.de/idx/page/110/

Worum geht’s in der Rocky Horror Show?

Diese Nacht werden Brad und Janet nie vergessen: Nach einer Autopanne suchen die Frischverlobten Hilfe und geraten ausgerechnet in die Fänge des einzigen transsexuellen Außerirdischen, den es weit und breit zu finden gibt – Frank´N´Furter. Als ihnen Frank`N´Furters furchteinflößender Butler RiffRaff die Tür öffnet, ahnen Brad und Janet noch nichts davon, dass sie in dieser Nacht Zeugen einer wundersamen Schöpfung werden würden. Rocky erblickt das Licht der Welt. Dieser von Frank´N´Furter geschaffene Adonis soll einzig und allein der Lust seines „Herren“ dienen. Als Rocky aber lieber Janet nachsteigt, geraten die Situation und die bis dahin verborgenen Gelüste außer Kontrolle.

Bildquelle: http://www.theater-schwedt.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s