alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.

Kalbfleisch mit Erbsen-Avocado-Püree

2 Kommentare

Heute Morgen zeigte sich das Osterwetter wieder von seiner besten Seite: alles war weiß – Schnee von allen Seiten!

Da wir uns aber sehr nach dem Frühling sehnen, dachten wir: „Wenn es schon draußen nicht grünt, dann wenigstens auf unserem Teller!“Daher gab es im Hause Alltagsluxus heute Kalbfleisch aus der Keule mit Erbsen-Avocado-Püree. Dazu eine schöne Jus mit kräftiger Rotwein-Rosmarin-Note.

kalbsfleisch-mit-erbsenavocadopürree

Das gut abgetrocknete Kalbfleisch einfach mit Olivenöl, Rosmarinzweigen und Knoblauch in einen Gefrierbeutel geben und für ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Dann das Fleisch kräftig salzen und pfeffern. Von dem Olivenöl, dem Knoblauch und Rosmarin aus der Tüte etwas in eine Pfanne geben, das Fleisch kurz von allen Seiten anbraten.

Anschließend alles Fleisch, Knoblauch und Rosmarin herausnehmen und in Alufolie verpackt ab in den Ofen damit. Bei ca. 180° C ca. 10 Min. garen.

1-2 Kartoffeln klein schneiden und kochen, 500 g Erbsen (TK) kochen, danach alles in einen Topf, 1/2 Avocado dazu und alles pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, warm stellen.

Den Bratensaft von vorhin mit Rotwein aufgießen, einen kleinen Löffel Honig hinein, kurz aufkochen. Etwa 100 g eiskalte Butter dazugeben und abschmecken.

Guten Appetit!

Advertisements

2 Kommentare zu “Kalbfleisch mit Erbsen-Avocado-Püree

  1. Also bei 18* im Ofen wird dein Kalbsfleisch ganz schön frieren.
    Aber bei diesem Osterwetter sei dir alles verziehen ( schmunzeln )

    Gefällt mir

    • Huch, da sind mir die Finger wohl so kalt gewesen, dass die Kraft für die „0“ nicht mehr gereicht hat 🙂 Hab die Finger nun an die Heizung gehalten und schnell noch die 18° auf 180° gebracht. Vielen Dank für den Hinweis 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s