alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.

Feuer und Flamme für Flammkuchen

Ein Kommentar

flammkuchenWenn es abends was Schnelles, Leckeres sein soll – ohne viel Aufwand – kommt bei uns des Öfteren Flammkuchen auf den Tisch.

Super einfach zu machen, wir zeigen’s Step by Step, wie wir ihn gern mögen, hauchdünn, knusprig und klassisch:

200 g Mehl
2 EL Öl
125 ml Wasser und
etwas Salz

zu einem glatten Teig verkneten, bis er sich nicht mehr klebrig anfühlt. Dann den Teig auf einem Backblech mit Backpapier ganz dünn ausrollen.

Ofen vorheizen auf höchster Stufe.

200 g Creme Fraiche auf dem Teig verteilen.

Schinkenwürfel (oder Speck), 1 rote Zwiebel in ganz dünne Ringe schneiden und ebenso darauf verteilen. Wir streuen meist auch noch ganz wenig Käse drüber.

Im vorgeheizten Backofen auf höchster Stufe ca. 10-15 Minuten backen, bis der Boden knusprig ist.

mmmhhh…lecker.

Natürlich kann der Belag auch variieren, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, egal ob herzhaft oder süß:

  • Vegetarisch zum Beispiel mit getrockneten Tomaten, roten Zwiebeln, Kapernäpfeln,
  • Meditteran mit Peperoni, Oliven, Knoblauch und Schafskäse,
  • süß mit Apfelscheiben, Zucker und Zimt und Calvados flambiert,
  • und vieles mehr…
Advertisements

Ein Kommentar zu “Feuer und Flamme für Flammkuchen

  1. ein leckeres Rezept, besonders die vegetarische Variante gefällt mir gut.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s