alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.

Kuss Kuss? Nein, Couscous

2 Kommentare

Ich verrate euch heute noch ein Rezept, dass wir öfter machen. Couscous! Also schaut uns wieder in den Topf, dann seht ihr Schritt für Schritt, wie es geht.

Couscous eignet sich prima für Feierlichkeiten oder um es abgefüllt zur Arbeit mitzunehmen. Macht schnell satt, ist einfach, schnell vorbereitet und echt lecker.

couscous-stepsSo geht’s – Einkaufsliste für 4 Personen:

1 rote Zwiebel
1 Gurke
3 Tomaten
1 Paprika rot oder gelb
1 Packung Schafskäse
250 g Couscous (gibt es von verschiedenen Herstellern)
50 g Butter
Wasser
Gewürze wie z. B. Koriander, Fenchel, Chili, Pfeffer, Kurkuma, Kreuzkümmel, Nelken, Cardamom, Senfkörner, Knoblauch, Salz

Zwiebeln ganz klein würfeln und im Topf glasig schwitzen, Couscous dazugeben und langsam mit leicht gesalzenem Wasser auffüllen. Dabei ständig rühren, bis der Couscous vollständig gequollen ist. Immer nur so viel Wasser dazugeben, bis das im Couscous aufgequollen ist. Sonst wird es zu wässrig.
Solange der Couscous noch warm ist, ein Stückchen Butter unterheben und die orientalischen Gewürze dazugeben.

Während das Couscous abkühlt, das Gemüse in ganz kleine feine Würfel schneiden und den Schafskäse mit der Hand klein zerbröseln. Nachdem das Couscous abgekühlt ist, das Gemüse und den Käse dazu geben und gründlich vermengen. Etwa eine Stunde abgedeckt durchziehen lassen. Guten Appetit 🙂

Es gibt noch viele andere Couscous-Varianten, die ihr auch mal probieren könnt:

Für alle, die es fruchtig mögen – statt dem oben genannten Gemüse einfach 1 Apfel, 1 Kolben Chicoree und etwas Feldsalat hinzufügen. Mit Majoran und etwas Apfelessig abschmecken.

Statt des Schafskäse könnt ihr auch Mozarella verwenden, oder nach Belieben anderes Gemüse hinzufügen wie Erbsen, Champignons, etc.

Eine andere Variante ist, wenn ihr statt Wasser 5-6 EL Orangensaft und 1-2 TL Senf verwendet und dann mit Gemüsebrühe auffüllt.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, probiert einfach mal was Neues 🙂 couscous

Advertisements

2 Kommentare zu “Kuss Kuss? Nein, Couscous

  1. Hm, das klingt aber auch sehr lecker. Vielen Dank für deinen Beitrag, hab einen schönen Abend 😉
    lg Pippa

    Gefällt mir

  2. Oh, das sieht ja lecker aus, da weiß ich ja was es heut abend bei uns gibt. Ich mach den Couscous ganz ähnlich, dabei kommt als Gemüseeinlage immer rein, was der Kühlschrank grad so bietet… unser Favorit sind unter anderem Zuckerschoten in feine Streifen geschnitten oder fein gewürfelte Avocado! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s