alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.

Die Gourmetbox Juli August 2013

Ein Kommentar

Mit etwas Verspätung erreichte uns nun endlich die ersehnte Gourmetbox für Juli/August 2013.

Alle 2 Monate gibt es eine neue Gourmetbox, die sowohl einzeln als auch im Abo bestellt werden kann. Was es bisher in den Gourmetboxen gab, könnt ihr in unseren Artikeln hier lesen. Neugierig packen wir diesmal zu Viert die Gourmetbox Juli/August aus:

Der Inhalt im Einzelnen:

  • Espresso Emozioni entkoffeiniert
  • Risotto und Paella Reis von Oryza
  • Sahara Dragon – Genussriegel
  • Pfeffer-Rahmsauce, Paprika-Gulasch und Ingwer-Karotten-Suppe von Fuchs
  • Bremer Brot
  • Whipped Cream Vodka von Puschkin
  • Magazin Essen und Trinken
  • 10 € Wein-Gutschein von Sommelier Privé ab einem Einkaufswert von 49 €

Hm. Tja. Also wir müssen zugeben, wir sind von unserer vierten Gourmetbox enttäuscht.

Juli-August-2013Zunächst mal, was ist hieran „Gourmet“? Etwa der Vodka? Oder die Tütensuppen? Tütensuppen? Da hilft es auch nicht, dass auf diesen Tütensuppen das Gesicht von Alfons Schuhbeck abgebildet ist und in großen Lettern „ohne Zusatz vo gehärteten Fetten, modifizierten Stärken etc.“ drauf zu lesen ist. Diese Artikel kann ich in jedem Supermarkt kaufen. Der Oryza-Reis haut uns jetzt auch nicht vom Hocker – ist zwar nett, aber jetzt keine Überraschung. Der Weingutschein mit einem Mindesteinkaufswert von 49 €? Wir hätten lieber eine kleine Weinflasche in der Gourmetbox gesehen, die bei Weitem nicht diesen Wert von 49 € hätte haben müssen.

Na gut, genug gemeckert, kommen wir zu den Artikeln, über die wir uns gefreut haben:

Espresso Emozioni entkoffeiniert

Mit gutem Kaffee kann man nichts falsch machen. Dieser hier ist von Lebensbaum aus handgepflückten Bio-Arabica-Bohnen aus dem peruanischen Hochland und kann getrost auch am Abend noch genossen werden, da er entkoffeiniert ist.

Bremer Brot

Zum Espresso haben wir das Bremer Brot probiert. Dieses Kakao-Gepäck mit Haselnuss-Note war eine leckere Knabberei dazu. Schmeckte allerdings sehr weihnachtlich durch das Zimtgewürz.

Sahara Dragon – Genussriegel

Den Riegel mögen wir, weil er so schön nussig schmeckt, gesüßt wird er nur mit Agavendicksaft, er ist vegan, glutenfrei, laktosefrei, biozertifiziert, ohne Füll- und Zusatzstoffe und außerdem – sehr lecker! Mehr davon!

Magazin Essen und Trinken

Das lesen oder besser verschlingen wir regelmäßig, schön, dass es bei der Box dabei lag, das erspart mir den Weg zum Kiosk. Schön auch zu sehen, dass das sonst beigefügte Heft von Falstaff nun abgelöst wurde.

Liebes Gourmetbox-Team, die Mai / Juni Box war so richtig gut gewesen, diese Box enttäuscht uns leider. Was ist mit den tollen Gewürzen, die ihr sonst dabei habt? Den Saucen, den Dingen, die man noch gar nicht so kennt und durch euch ausprobieren konnte?

Ihr habt in eurem Anschreiben ja Veränderungen angekündigt, wir sind gespannt. Wir schauen nochmal auf eurer Seite in den nächsten Tagen und Wochen vorbei, evtl. überzeugt ihr uns ja nochmal, eine Gourmetbox zu erwerben.

Für alle, die mehr über die Gourmetbox wissen wollen, hier einige Infos und weiterführende Links:

Die Gourmetbox ist eine Abobox, alle 2 Monate erscheint. Enthalten sind jeweils Artikel in voller Größe , quasi für den vollen Genuss. Wir sind von Anfang an (also seit der Januar/Februarbox) dabei und haben unheimlich viel Spaß daran, die Artikel der Gourmetbox zu testen. Das 3-Boxen-Abo kostet 68,85 €. Die 3 Gourmetboxen gibt es dann im Laufe von 6 Monaten versandkostenfrei nach Hause geliefert (alle 2 Monate eine Gourmetbox).

Alle Infos rund um die Gourmetbox und das Abo auf der Webseite der Gourmetbox.

Auf der Webseite gibt es die Möglichkeit, mittels Bewertungen der einzelnen Artikel sogenannte Gourmetpunkte zu sammeln. Sobald man 100 Gourmet-Punkte erworben hat, können diese für eine Gratis-Box eingetauscht werden.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die Gourmetbox Juli August 2013

  1. Oh schade, das war dann wohl nichts 😦

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s