alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.

mmmmhhhh… Herbstkuchen

Hinterlasse einen Kommentar

Die Klassiker unter den Herbstkuchen sind wohl der Pflaumen- und der Birnenkuchen, denn die Bäume sind im Herbst voll davon. In diesem Jahr war die Ausbeute wirklich gut und so gab es keinen Grund, länger auf einen Pflaumenkuchen zu warten. Außerdem duftet die Küche immer so herrlich, wenn ein Kuchen im Ofen ist 😉

So machen wir unseren Pflaumenkuchen mit Hefeteig (reicht für 1 Blech)

Pflaumenkuchen500 g Mehl

1 Prise Salz

50 g Zucker

1 Päckchen Trockenhefe

250 ml warme Milch

80 g warme Butter

große Schüssel Pflaumen

Alle Zutaten per Hand kräftig knetend zu einem Teig verarbeiten und den Teig an einem warmen Ort zur doppelten Größe gehen lassen.

Streuselteig:

Hier kommt es darauf an, wie viele Streusel ihr möchtet – wie viel Kalorien ihr vertragen wollt 😉 2 Teile Mehl, 1 Teil Zucker, 1 Teil Butter (wir nehmen immer 200 g Mehl, 100 g Zucker und 100 g Butter) Alles mit dem Rührgerät verkneten und zu einer Kugelform formen. Mit Frischhaltefolie einwickeln und ab damit in den Kühlschrank für ca. 1 Stunde.

Währenddessen die Pflaumen putzen, zur Hälfte aufschneiden (so das man sie aufklappen kann) und entkernen. Das ist bei uns Sache von Herrn Alltagsluxus, da ich kreischend immer alles fallen lasse, wenn ich dann doch mal eine Made entdecke.

Dann den Hefeteig auf einem gefetteten oder mit Backpapier ausgelegtem Blech ausbreiten, Pflaumen anordnen (geschnittene Seite nach oben) und Streusel drüber krümeln. Sollten Pflaumen übrig bleiben, einfach wegnaschen.

Ab in den vorgeheizten Backofen ca. 160 Grad (keine Umluft) für etwa 30-40 Minuten backen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s