alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.

Zurück aus der Schnupfenpause

So ihr Lieben,

ich melde mich aus meiner Schnupfen-Pause zurück, mir geht es wieder gut. Hätte nicht gedacht, dass sich ein Schnupfen so lange hält, wenn man mal nicht zu kleinen Mittelchen wie Nasenspray, Salben oder dergleichen greift. Na nun ist ja alles wieder gut und ich schreibe euch nun wieder öfter.

Mittlerweile ist auch in meinem Bauch einiges passiert, die zweite Feindiagnostik liegt hinter uns und wir wissen nun: es werden zwei Mädels 🙂

Nach wie vor geht es uns allen Dreien gut, nur die Hände und Füße schwellen langsam an, so dass ich kaum noch Ringe tragen kann. Die Mädels sind nun etwa jeweils von Kopf bis Fuß 30 cm groß, 400 g schwer und bewegen sich ordentlich. Ich mag es total, die Bewegungen zu spüren, es sei denn, diese gehen mal kräftig in den Magen. Das ist dann ganz schön unangenehm. Auch ganz witzig ist, wenn die beiden sich  so hin- und herschieben, dass mein Bauch ganz schief ist, weil sie beide eher zu einer Seite liegen. Oh, da geht’s wieder los, gerade macht sich eines der beiden Mädels deutlich bemerkbar, während ich euch schreibe. 😉

Bauchband von KlarabellasFast jeden Tag wird fleißig gecremt und toi toi toi, bis jetzt ist der Bauch so richtig schön und rund. So langsam werde ich mich mal auf die Suche nach einem Fotografen machen, um die Erinnerung festzuhalten. Es gibt ja auch die Möglichkeit von Bauchmasken, also Gipsabdrücken, die dann nach Lust und Laune bemalt werden können, aber mir ist ein Foto lieber.

Ansonsten gibt es aktuell jede Menge Helferlein, die mir den 6., fast 7. Monat erleichtern:

  • Allen voran natürlich Herr Alltagsluxus, der mir sämtliche Dinge abnimmt und es mir wirklich leicht macht, mich zu entspannen. Auch auf meine tägliche Vitaminzufuhr achtet er ganz streng und so habe ich den Luxus, des Öfteren ein Glas frisch gepressten O-Saft oder leckere Salate zu genießen 🙂
  • Ansonsten genieße ich Fußbäder, die gut gegen geschwollene Füße helfen.
  • Ein Stillkissen erleichtert mir das Schlafen auf der Seite, daher würde ich euch auch raten, so ein Kissen schon recht früh anzuschaffen. Es ist auch unheimlich bequem, wenn man sich da am Abend auf dem Sofa einfach direkt reinkuscheln kann.
  • Mittlerweile bin ich ein totaler Fan von Bauchbändern. Die gibt es in allen möglichen Varianten und Mustern und kaschieren die zu klein gewordenen Shirts. Daneben heben sie hübsch den Bauch hervor und den zeige ich gern stolz herum. Schön ist auch, dass diese eine angenehme Stützfunktion haben. Hier eine kleine Auswahl hübscher Bauchbänder: Mamaband    Klarabellas     miyabelly
  • Sidroga Bio Schwangerschaftstee, der Tee ist leicht bekömmlich, kostet rund 3 € und tut mir gerade am Abend gut.
  • Der alkoholfreie Früchtepunsch von Albi hat es mir recht leicht gemacht, die Weihnachtszeit lecker zu überstehen. Der Punsch schmeckt schön fruchtig und ist nicht zu süß.

Übrigens, herzlichen Glückwunsch an die Gewinner der Mutterpasshüllen. In Kürze startet ein weiteres Gewinnspiel mit schicken Bauchbändern. Nicht verpassen 🙂

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.