alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.

Zeit zu Zweit im Palazzo Berlin

Nun sind wir schon im 7. Monat. Wir genießen aktuell in vollen Zügen unsere Zeit zu Zweit. Keine Frage, wir freuen uns total auf die Zeit mit unseren Zwillingen, aber wir wissen auch, dass die Zeit zu Zweit dann erstmal ein recht seltenes Gut ist. Also haben wir das letzte Jahr mit einem schönen Abend im Palazzo ausklingen lassen und wollen euch nun von unserem Besuch im November berichten:

palazzo2013_3 Das Palazzo ist ein traditionell nachgebauter Spiegelsaal, wie es ihn um die Jahrhundertwende gab. Die Atmosphäre ist wunderschön nostalgisch mit all den geschliffenen Bleiglasspiegeln, in denen sich das Kerzenlicht spiegelt. Das Interieur ist ausgestattet mit Brokat, Samt und Seide und lässt einen den Alltag vergessen.Trotz aller Nostalgie ist die Technik modern, der Sound einwandfrei und die Temperatur angenehm warm.

Hier gibt es ein Erlebnis aus Haute Cuisine und erstklassiger Unterhaltung mit internationalen Künstlern. In der Saison 2013/14 findet die Show „Der Ball des Grafen“ statt. Hier tauchten wir ein in die geheimnisvolle Welt des exzentrischen Aristokraten Graf Voronin und seinen Gästen. Illusionen, Strapatenkunst, Jonglage, Comedy, Magie, Gesang und stimmungsvoller Musik wechselten sich rasant ab.

Die PALAZZO-Künstler, fast ausnahmslos Preisträger internationaler Festivals stammen aus der ganzen Welt und bieten wirklich Kunst, die man so noch nicht kennengelernt hat.

Mittendrin findet der Kulinarische Genuss statt, dann nehmen sich die Künstler zurück und jeweils ein Gang des Vier-Gänge Menüs wird serviert. In 2013/2014 ist neben Gastgeber Hans-Peter Wodarz Sternekoch Kolja Kleeberg dabei.

Unter dem kulinarischen Motto „VAU meets PALAZZO“ gibt es Zutaten aus der europäischen Küche mit asiatischen Komponenten. Wahlweise auch als vegetarisches Menü.

Das Vier-Gang-Gourmet-Menü» VAU meets PALAZZO «:
palazzomenue2013
Sautierte Garnelen mit Tandoori-Sauce,
Gurkenjoghurt und Zwiebelpakora
***
Gebackene Kabeljau-Brandade mit Kokos-Sepia-Aioli
und Orangen-Fenchel Salat
***
„Schulterscherzel“
In Balsamico geschmorte Rinderschulter mit Feige,
Chicorée, Polenta und geröstetem Senf
***
Croustillant und Parfait von Schokolade
auf Dattelcreme und KirschsorbetDas vegetarische Vier-Gang-Gourmet-Menü:Marinierter Büffel-Mozzarella mit Pattaya-Mango
und Oliventapenade
***
Blumenkohlpakora mit Tandoori-Schmand
und Shiso Kresse
***
Zweierlei von der Süßkartoffel
mit Seitlingen und Ponzu
***

Croustillant und Parfait von Schokolade
auf Dattelcreme und Kirschsorbet

Liebevoll angerichtet, intensiv im Geschmack und hervorragend zubereitet. Die kreativen Gerichte haben uns überzeugt und waren genau nach unserem Geschmack: Unglaublich lecker!

Unglaublich ist auch die Zeit: in nur 10 Minuten werden die Gänge den etwa 370 Gästen serviert. Währenddessen tummeln sich die Künstler dann gern an den Tischen und überbrücken die kurze Zeit des Servierens und Abräumens mit Tricks und Comedy direkt am Tisch, egal wo man sitzt.Noch bis zum 02. März 2014 kann man diese Show und das einmalige Ambiente genießen, Karten gibt es unter http://www.palazzo.org.
Pssst, übrigens meist im September zum Sparpreis für die ersten Vorstellungen im November. Wer an den Tischen direkt in der Mitte sitzt, sollte sich darauf gefasst machen, auch mal von den Künstlern zum Tanzen aufgefordert oder in die Show integriert zu werden. Die Kleidung der Gäste ist Abendkleidung, elegant und schick.

palazzo2013_1

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.