alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.

DIY Faschingskostüme für die Kleinen

2 Kommentare

Helau! Alaaf! Es ist wieder Faschingszeit. Meiner Meinung nach sind die besten Kostüme die Kostüme, die selbstgemacht sind. In den nächsten Wochen stelle ich euch kreative und individuelle Kostüme vor, auf die ich im Netz gestoßen bin und die einfach nachzumachen sind. Einige davon werde ich garantiert auch ausprobieren.

Ich starte mit den Kostümen für die Kleinen, später erwarten euch Kostüme für die Großen. Ich wünsche euch genauso viel Spaß dabei, wie ich ihn bei der Zusammenstellung hatte 🙂

Kinderkostüme sollten Spaß machen und vor allem bequem sein. Noch besser ist es, wenn diese mit ein wenig Zeit selbst gemacht sind. Hier unsere Favoriten:

kidskostuem_2

Passend zur kalten Faschingsjahreszeit ist auch das Kostüm der Schneeflocke super beliebt. Ein besonders schönes Exemplar haben wir unter www.parenting.com gefunden. Einfacher geht es auch mit weißer Strumpfhose, weißem langärmligen Shirt. Darüber einfach ein T-Shirt vom Papa oder in einer größeren Größe kaufen (hellblau ist ideal) und dann Wattebäusche annähen. Dauert keine 30 Minuten.

Etwas aufwendiger aber total niedlich: lasst euren kleinen Sonnenschein als Sonnenschein gehen. Zur englischen Anleitung geht es hier.

Die Biene gelingt mit einem gelben Shirt, aufgenähtem gekrepptem schwarzen Band auch ganz leicht. Dazu ein schwarzer oder gelber Rock. Haarreifen mit Fühlern gibt es preiswert zu Faschingszeit zu kaufen.

Auch aus dem eigenen Kleiderschrank kommt das Einhorn-Kostüm. Hose und Jacke hat bestimmt jeder zu Hause, wenn auch nicht in der gleichen Farbe. Nun ist nur noch das Horn und einige Kleinigkeiten zu basteln. Dauert keine 2 Stunden. Zur Anleitung geht es hier.

kidskostuem_1

Garantiert der Favorit von Herrn Alltagsluxus: Für alle Star Wars Fans kommen hier die Kostüme von Prinzessin Leia und R2-D2. Bei der Prinzessin tut es entweder ein übergroßes weißes Shirt, dass zum Kleid gerafft wird. Dazu die Haare zu zwei Schnecken kringeln. Ich würde noch einen schmalen silbernen Gürtel ergänzen. Bei R2-D2 lassen sich auch schnell aus einem alten Shirt oder Kissen das Grundkostüm basteln. Wer viel Zeit hat, kann all die „Knöpfe“ in blau und schwarz aufnähen. Einfacher geht es mit einem T-Shirt-Stift oder Tape.

Noch Pappkartons und Joghurtbecher oder Plastik-Trinkbecher zu Hause? Dann ist das Kostüm als Legobaustein auch kein Problem. Einfach Löcher für Kopf, Arme und Beine rausschneiden, Becher aufkleben und mit Farbe besprühen. Farblich passend dazu Hosen oder Strumpfhosen und T-Shirt wählen. Achtet darauf, dass man noch bequem sitzen kann, den Karton also nicht zu groß wählen.

Irgendwie schon Kult und ganz einfach nachzumachen: Mario und Luigi. Einfach zwei Latzhosen (zur Not bei Ebay ersteigern) mit gelben Knöpfen aus Pappe oder Vlies versehen, je ein rotes bzw. grünes langärmliges Shirt und zwei selbstgebastelte Buchstaben an Basecaps oder Ballonmützen aufnähen. Schnurbart anmalen – Fertig. Die Idee kommt von therussocorner.blogspot.de.

Viel Spaß beim Selbermachen 😉

Advertisements