alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.

DIY mit Nagel und Faden Upcycling Bilderrahmen Teil 2

Hinterlasse einen Kommentar

nagelrahmen403x403Ja, ihr habt euch nicht verlesen, es geht um Nagel und Faden statt Nadel und Faden. Immer beliebter werden die Schilder und Bilder, die fadenreich Buchstaben oder Wörter an die Wand bringen. Auch wir sind mittlerweile Fans davon und haben schon so einige Buchstaben erstellt. Auch eine schöne Idee für die Kinderzimmer. Heute zeigen wir euch, wie einfach das geht.

Was braucht ihr:

  • alten Bilderrahmen, Holzbrett oder ähnlichen Untergrund, auf das das Kunstwerk entstehen soll
  • schicke Nägel mit möglichst rundem Kopf entsprechend der Stärke eures Untergrundes
  • Bleistift, Papier
  • Hammer, evtl. Nadel
  • Schnüre oder Fäden

Je nach dem, wie groß und massiv euer Untergrund ist, um so sehr solltet ihr natürlich die Fadenstärke anpassen.

Wir haben hier mal als Beispiel einen kleinen Bilderrahmen und daher auch nur Nähgarn verwendet.

Zunächst das Muster auf ein Blatt Papier bringen und dann  mit kleinen Punkten die Stellen markieren, in die ihr in Kürze die Nägel hauen werdet. Ist euer Muster fertig, dann das Blatt fixieren und die Nägel entsprechend einschlagen. Alle Nägel sollten am Ende etwa die gleiche Höhe haben, bei unserem Bilderrahmen etwas 1 cm.

Ist das erledigt, könnt ihr das Papier mit dem aufgemalten Muster entfernen. Dann nehmt ihr den Faden oder das Garn, macht eine ganz kleine Schlaufe, die ihr um den ersten Nagel legt. Dann einfach kreuz und quer über all die Nägel das Muster legen. Am Ende mit Hilfe einer kleinen Nadel das Ende vom Faden vernähen, bei stärkerem Garn unauffällig verknoten.

nagelrahmen

Schon fertig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s