alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.

5 Monate im Doppelpack

Hinterlasse einen Kommentar

Mannomann, wie die Zeit vergeht… Nun sind unsere Zwillis schon 5 Monate alt! Manchmal denke ich echt schon darüber nach, welche Schultüten es wohl geben wird 😉

image

Vorbei ist nun die Zeit, in der unsere Mädels am Tag mehrfach geschlafen haben und vorbei ist die Zeit, in der man sie hingelegt hat und sie blieben an dieser Stelle liegen.

Aaaaber – endlich ist die Zeit, in der sie juchzen, laut lachen, auf uns und ihre Umgebung bewußt reagieren, sich aussuchen, wen sie anlächeln und wen nicht. Neugierig wird jedes Spielzeug in die Hand genommen und in den Mund gesteckt. Alles wird mit großen Augen untersucht und geschüttelt.

Die eigenen Händchen und die von Mama und Papa werden festgehalten, gedreht und angeleckt. Endlich können wir und die Großeltern etwas doller schäkern, unsere beiden Schätzchen durch die Luft „fliegen“ lassen – sehr zu ihrer Freude. Endlich wird sich auf den Bauch gekullert und das naheliegende Spielzeug selbst gegriffen… So viel ist neu und jeden Tag kommt eine neue Fähigkeit hinzu. Eine unheimlich spannende Zeit für uns. Schade nur, dass Papa Alltagsluxus das meistens nur am Wochenende sehen kann, weil er tagsüber arbeitet und von dort aus seine Mädels vermisst.

Umso mehr genießen wir die Wochenenden. Statt des Weckers wecken uns dann unsere Mädels mit den niedlichsten Lauten die man sich vorstellen kann, da beide in unserem Schlafzimmer in ihren Bettchen schlafen. Über das Bettchen guckt dann schon ein Köpfchen und schaut uns mit großen Scheinwerfern an so nach dem Motto „Na kommt ihr nun endlich mal und holt uns zum kuscheln?“ Hach ja. Herrlich.

Unsere ersten fünf Monate wieder kurz und knapp in Zahlen:

  • die Mädels tragen jetzt Windelgröße 3
  • gefühlt haben sie 986.875.850 Windeln verbraucht
  • in 12 Tagen beginnt unser Babyschwimmen
  • um 18 Uhr ist mittlerweile die feste Zeit für das Abendritual und die Schlafenszeit
  • tagsüber gibt es nur noch 5 Flaschen für jeden
  • nachts werden sie, wenn überhaupt nur noch 1 mal wach
  • mindestens 3 Stunden sind wir jeden Tag mit dem Kinderwagen an der frischen Luft

Bald fangen wir auch mit dem ersten Brei an, wir sind schon sehr gespannt auf dieses Abenteuer.

Rückblickend gibt es da auch zwei Anschaffungen, auf die wir nicht mehr verzichten wollen und die wir echt gern weiterempfehlen. Diese sind jedoch, wie alles hier im Blog unsere ganz eigene Erfahrung und Empfehlung. In unserer Runde von Zwillingsmamis gibt es ebenfalls auch Mamis die super ohne diese Sachen auskommen. Es gibt aber auch die eine oder andere Mami, die die Sachen bei uns probiert und dann überzeugt nachgekauft haben. Mit anderen Worten: Hier unser Tipp, probiert, ob er auch für euch geeignet ist.

die Maxi Cosi FamilyFix Basis

Gerade für Zwillingseltern empfehlen wie diese Anschaffung in jedem Fall. Kein lästiges Anschnallen im Auto. Einfach die Babyschale reinstellen, ein akustisches Signal und Kontrollleuchten lassen uns wissen, die Babyschale ist ganz sicher im Auto verankert. Fertig.

Hier gibt es die Möglichkeit fünf verschiedene Positionen einzustellen, von der Sitz- bis in die Ruheposition. Nutzbar ab der Geburt und mit dem passenden Autokindersitz sogar bis 4 Jahre. Leider sind auch hier die Anschaffungskosten nicht ganz günstig mit ca. 140 Euro. Es lohnt sich jedoch für alle, die regelmäßig und oft mit dem Auto unterwegs sind.

image

die Babybjörn-Wippen

Die Wippen sind Bestandteil meines „Fütterplatzes“. Hier sind ebenfalls verschiedene Positionen vom Liegen bis zum Sitzen einstellbar und ich kann beide Kinder super synchron füttern. Geht es dann mal in die Küche oder das Bad, kommen sie in den Wippen mit und sind so im Geschehen dabei. Auch wenn wir unterwegs sind, nehmen wir die Wippen mit. Sie sind ganz leicht und lassen sich so schmal zusammenklappen, dass sie überall mit reinpassen.

Durch die eigenen Bewegungen setzen sich die Mädels so selber leicht ins schaukeln und sind ganz entspannt. Natürlich sollten sie nicht, wie in jeder Wippe, zu lange darin sein. Noch ein Vorteil: den Bezug kann man einfach in die Waschmaschine stopfen und bei 60 Grad waschen. Kommt einwandfrei wieder raus und trocknet, wenn man ihn gleich auf die Wippe zieht auch ganz schnell. Zugegeben, die Wippen sind mit ca. 100 Euro kein Schnäppchen, aber für uns hat sich die Anschaffung in jedem Fall gelohnt.

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s