alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.

Die Weihnachts-Gourmetbox 2014

Hinterlasse einen Kommentar

Die Weihnachts-Gourmetbox kam pünktlich vor Weihnachten bei uns an. Wir vermuteten ganz viele leckere weihnachtliche Sachen darin, wie zum Beispiel Lebkuchen, vielleicht eine Preiselbeer-Sauce, Gewürze, die nach Weihnachten duften und schmecken, einen schönen Wein, und und und. Voller Vorfreude öffneten wir die Gourmetbox und sahen auf den ersten Blick – Bierflaschen. Hm.
Auf den zweiten Blick stellte sich heraus, dass diese Flaschen namens „Freigeist“ als Getränk für den Kater am nächsten Morgen sein sollten (wir habens probiert, ich glaube der Gummibärenbande hätte das geschmeckt) und „Papa Türk“ ein Getränk gegen Mundgeruch ist. Aha.
Haben denn so viele Leute zu Weihnachten ein Knoblauch-Gericht auf dem Tisch und trinken so viel, dass am nächsten Morgen ein Anti-Kater-Drink benötigt wird? Oder wie kommt diese Zusammenstellung in eine Weihnachts-Gourmetbox?!?
 Nun ja, gucken wir uns die weiteren Artikel in der Gourmetbox an:
-Weißwein Isis,
– eine Cashew-Sauce und
– Fingersalz mit Steinpilz Geschmack.
Auch nicht gerade weihnachtlich, aber die Cashew-Sauce kam direkt nach den Feiertagen zum Einsatz, als wir einfach kein Festessen mehr sehen konnten. Die Sauce ist wie Pesto zu verwenden und schmeckte gut zu Spaghetti – sehr aromatisch, nach Cashewkernen und Grana Padano. Das Fingersalz kam noch nicht zum Einsatz und der Wein war für unseren Geschmack eher ein Kochwein.
Die Feinschmecker Zeitschrift war gut wie immer, insbesondere der Sonderteil über die Küche in Sachsens war sehr interessant. Alles in allem einer eher unterdurchschnittliche Gourmetbox –  und für Weihnachten gänzlich ungeeignet. Da diese Gourmetbox als Weihnachtsbox deklariert wurde, kommt hier kurz und knapp unser Fazit: wir sind leider hier restlos enttäuscht. Schade.
image
Die Gourmetbox ist eine Abobox, die alle zwei Monate erscheint und sich insbesondere an Genießer und Hobbyköche richtet. Bei der Bestellung ist dann die Überraschung, was sich in der Box befindet.  Es sind immer sechs Produkte enthalten, die erprobt, geschmeckt und oftmals auch verkocht werden wollen. Aber auch Küchenhelfer waren schon dabei. Die Gourmetbox gibt es ab ca. 20 Euro, die Länge des Abos könnt ihr selbst bestimmen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s