alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.


Hinterlasse einen Kommentar

Die Nonabox Dezember 2014

Nun hat das neue Jahr schon begonnen, aber wir wollen euch die Dezemberbox der Nonabox nicht vorenthalten. Sie erreichte uns erst nach Weihnachten, was aber überhaupt nicht schlimm ist. Die Nonabox auspacken ist immer wie ein kleines eigenes Weihnachten. Und das war drin:

  • eine Zeitschrift Junge Familie
  • 1 Hexball
  • ein Paar Söckchen von Bomio
  • Esslernbesteck von Boon
  • Wind und Wettercreme von Paediprotect und
  • eine Erdbeermaske von Schaebens

Die Söckchen von Bomio – in die Söckchen wachsen meine Mädels in Kürze rein. Sie sind super weich und das Muster finde ich wirklich niedlich. Für die ersten Krabbelversuche sind die ABS-Pünktchen an der Sohle super. Mit den Socken wurde noch den ganzen Nachmittag gespielt, weil meine Mädels an den farbenfrohen „weichen Dingern“ Gefallen gefunden hatten 😉

Ebenfalls neu für mich war der Hexball. Der O-Ball ist mir ein Begriff und kommt in unserer Spielzeugsammlung auch in verschiedenen Ausführungen vor. Den Hexball von Gowi kannte ich bis dato nicht. Der Ball ist Phalat- und PVC frei und kann super geknautscht werden. Die Farbe passt zu uns und der Ball kullert nun hin und wieder fröhlich durch unser Wohnzimmer.

Super schick ist auch der Weihnachtskarton der Nonabox gewesen. Dieser ist ja immer schön und stabil, aber der ist mit seinen kleinen Sternchen innen und einer Beschriftungsmöglichkeit für einen Fotokasten sehr gelungen. Leider musste ich mich davon jedoch verabschieden, denn meine Zwillinge packen dort lieber ihre Bausteine ein und aus. Na gut – bitteschön 😉

image

Die Wind- und Wettercreme gehört natürlich in diese Jahreszeit, nachdem unsere Creme alle ist, probieren wir diese aus. Eine Maske, die porentief reinigt, ist immer richtig. Tatsächlich hole ich mir gern regelmäßig bei Rossmann und Co die eine oder andere Maske zur Entspannung. Schön, dass in dieser Box an die Mamis daran schon gedacht wurde 🙂

Das Esslernbesteck werden wir wohl erst in einigen Wochen ausprobieren. Trotz aller Übersichtlichkeit ist diese Nonabox gelungen, wie wir finden.

Wer die Nonabox noch nicht kennt: Die Nonabox ist eine Abobox für Schwangere und Eltern mit Kindern bis zum 2. Lebensjahr. Der Inhalt ist (eigentlich) auf das Alter der Kinder abgestimmt, es gibt da verschiedene Einstufungen. Wir haben die Nonabox für Babys um die 4 Monate erhalten.

Das Abomodell kann sich jeder selbst aussuchen, die Inhalte sind vorab aber nicht bekannt und damit immer eine Überraschung.


Hinterlasse einen Kommentar

Die Nonabox November 2014

Heute gibt es mal einen Blick hinter die Kulissen von Alltagsluxus. Wir zeigen euch heute, wie das Auspacken der Nonabox vonstatten geht, bevor ich die Artikel fein zurechtlege und für euch fotografiere:

Da wird schon an der Schleife gerupft, bevor ich überhaut dazu komme – und dann wird eifrig alles ausgepackt, bestaunt, befühlt, besabbert und in Beschlag genommen. Und an dieser Stelle sei mal erwähnt, dass die Nonabox selbst und das grüne Raschelpapier für unsere Mädels immer das Beste an der ganzen Auspackerei sind. Im Bild rechts ganz unten erkennt ein geübtes Auge eventuell unseren großen Zwilling und Papa Alltagsluxus. Kleiner Tipp, sie trägt eine gepunktete rote Strumpfhose 😉

image

Nun zu den Artikeln, diesmal gab es

  • von Paul und Stella ein wunderschöndes Spucktuch für die Schulter. Endlich mal was Stylisches statt die Mulltücher. Top!
  • Ein Buch „Mein Tag mit Mama“, hat schon wegen des Buchtitels Pluspunkte bei mir gesammelt. Das Buch ist sehr süß illustriert, könnte aber für Kinder etwas farbintensiver sein.
  • von Skip-Hop eine kleine Tasche für einen Fahrausweis o. ä., sehr niedlich, heben wir für später auf, wenn es dann soweit ist. Solange kommt da meine Fahrkarte rein 😉
  • eine Packung Folio. Habe ich in meiner Schwangerschaft und Stillzeit genommen. Nun geht diese wieder an meine schwangere Freundin
  • Ein Breilöffel von Baby Björn
  • von Stickerkid Aufkleber, die nicht abgehen sollen. Das testen wir noch, die Idee ist aber schön. Gerade wenn es in Richtung Kindergarten geht, sind solche Aufkleber unverzichtbar und stehen schon auf unserer Wunschliste.

Kurzum – eine sehr gelungene Nonabox mit sinnvollen und wunderschönen Artikeln! Für alle Mamis, die sich gern mal selbst überraschen lassen wollen, unbedingt zu empfehlen. Auch toll für Bald-Mamis als Geschenk! Unsere Däumchen gehen hier für diese Nonabox alle hoch 😉

 

Wer die Nonabox noch nicht kennt: Die Nonabox ist eine Abobox für Schwangere und Eltern mit Kindern bis zum 2. Lebensjahr. Der Inhalt ist (eigentlich) auf das Alter der Kinder abgestimmt, es gibt da verschiedene Einstufungen. Wir haben die Nonabox für Babys um die 4 Monate erhalten.

Das Abomodell kann sich jeder selbst aussuchen, die Inhalte sind vorab aber nicht bekannt und damit immer eine Überraschung.


Hinterlasse einen Kommentar

Die Nonabox Oktober 2014

Wir sind ja noch nicht lange Empfänger der Nonabox, aber was die letzten beiden Nonaboxen gebracht haben, finden wir spitze. Aufgrund unseres Virenüberfalls folgt hier noch rasch die Nonabox Oktober, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

Wir fangen gleich mal mit dem besten Artikel an, dem aden + anais – Pucktuch. Wir wollen ja nicht angeben, aber wir besitzen nun 4 dieser wunderschönen Tücher 😉
Die aus 100% Baumwolle bestehenden Musselin-Pucktücher sind atmungsaktiv und reduzieren das Risiko von Überhitzung. Diese 120 x 120 cm großen Pucktücher mit jedem Mal Waschen weicher und sind noch dazu extrem vielfältig – als Schutz über dem Kinderwagen oder beim Stillen, als auswechselbare Unterlage, als Decke und vieles mehr. Als Spucktuch sind sie viel zu schade, als Kuscheltuch aber genau richtig!

Über die Excipial Kids hautberuhigende Creme habe ich mich ebenfalls sehr gefreut. Ich nutze die Excipial Repair Sensitive Creme seit kurzem, denn man panscht ja ständig in Wasser, seit man die kleinen Mäuse hat. Meine Haut war dadurch rissig und extrem trocken an den Händen. Mit der Creme wurde das schnell besser. Keine Frage, das ich auch die Creme für die Kinder nutze. Die Creme ist in erster Linie für kleine Hautstellen wie Gesicht oder juckende Armbeugen etc. geeignet und entält keine unnötigen Inhaltsstoffe wie Parfum etc.

Der Schnuller von Difrax und die Lansinoh-Flasche habe ich direkt an eine schwangere Freundin weitergegeben, die sich darüber sehr gefreut hat. Wir selbst sind mit unseren Schnullern und Flaschen ja bereits gefestigt. Die Zeitschrift ist wieder ein schöner Zeitvertreib, wenn ich mal die Zeit habe, darin zu blättern. Die Junge Familie liest sich wirklich gut mit recht nützlichen Artikeln.

Die kleine Livipur-Figur ist ein Jahreszeiten-Püppchen und aus Wollfilz gearbeitet. Wunderhübsch, für meine Mädels noch nicht geeignet. Sie bringt aber bestimmt einem anderen Mädchen Freude, die die Puppe auf unserem Wichtelfest gewinnt.

Eine rundum gelungene Box wie wir finden, auch wenn nicht alle Artikel für uns selbst geeignet waren. Die Excipial Creme und das aden + anaiis Tuch haben es rausgehauen, vor allem, weil diese Artikel nicht gerade billig sind. Schön gemacht !

image

Wer die Nonabox noch nicht kennt: Die Nonabox ist eine Abobox für Schwangere und Eltern mit Kindern bis zum 2. Lebensjahr. Der Inhalt ist (eigentlich) auf das Alter der Kinder abgestimmt, es gibt da verschiedene Einstufungen. Wir haben die Nonabox für Babys um die 4 Monate erhalten.

Das Abomodell kann sich jeder selbst aussuchen, die Inhalte sind vorab aber nicht bekannt und damit immer eine Überraschung.


Hinterlasse einen Kommentar

die Nonabox August 2014

Nachdem wir letzten Monat unsere erste Nonabox probiert haben, flatterte gestern die zweite Box ins Haus. Da wurde nicht lang gefackelt und ausgepackt.

Inhalt der Nonabox:

  • eine Kinderzahnbürste von Signal „Prinzessin Lilifee“
  • Zahnpasta von Signal
  • Eine Sporttrinkflasche von Nuby
  • Ein Lätzchen von Sanetta Eat Ants
  • erdbär Freche Freunde Saft
  • Figur von Bullyland
  • Europa Musik CD Enya im Spieluhrenklang
  • Paulina Bellyguard

image

Die Kinderzahnbürste ist für Kinder ab einem Jahr, mit Mädchenmotiv und total niedlichen Standfüßchen. Da noch nicht mal die ersten Zähnchen da sind, (kann aber nicht mehr lange dauern bei dem derzeitigen Gesabber) wird die Zahnbürste zur Seite gelegt, die wird ja nicht schlecht. Die Zahnpasta von Signal ist für Erwachsene und daher schon mal von uns benutzt.

Auch die Sporttrinkflasche von Nuby ist mit Mädchenmotiv und erst ab neun Monaten geeignet. Hm, na gut, kommt dieser Artikel auch erstmal zur Seite und wird später erprobt.

Das Lätzchen von Sanetta Eat Ants ist dann endlich mal altersgerecht in der Gr. 68. Es trifft genau meinen Geschmack mit hübschem Apfelmotiv in rot-grün-Tönen. Lätzchen kann man eigentlich nie genug haben und das passt eigentlich überall dazu. Wäre hier auch für Jungs und Mädels geeignet. Sehr schöne Sache! Freu!

Dann habe ich mir den Erdbeersaft geschnappt. Geeignet ab 12 Monaten, haltbar bis 10.10.2014. Rechne, rechne…nix für die Mädels, also rein den Strohhalm und nebenbei gleich mal leer trinken. Schmeckt ganz lecker, nicht zu süß, da ohne Zuckerzusatz. Gut für mich, aber eben nix für die Kinder.

Dann war da noch die Winnie Puuh-Figur von Bullyland, handbemalt. Hier heißt es auf der Karte „herzlichen Glückwunsch zur Geburt“, aber so richtig was für die Mädels ist das nicht. Wir kennen da aber noch einige andere ältere Kumpels, die sich da evtl. drüber freuen.

CDs und Musik sind immer super, in diesem Fall ist hier die Musik-CD von dem Europa Traumstern-Orchester, das Hits von Enya im Spieluhrenklang spielt. Klingt nett, ist altersgerecht und passt daher in die Box.

Das Paulina Bauchband soll für Schwangere das längere Tragen der eigenen Hose ermöglichen, prinzipiell eine gute Sache – aber etliche Monate zu spät. Was das in der Nonabox macht, habe ich nicht verstanden. Ich persönlich fand aber eh Bauchbänder viiiiel schöner, wie ihr in früheren Beiträgen stehen könnt.

Fazit:

hm… Einige schöne Artikel waren dabei, aber eine Vielzahl ist leider gar nicht für meine Zwillis und mich verwendbar. Schade. Aber aller guten Dinge sind drei – Wir geben der Nonabox noch eine Chance, zumal wir die letzte ganz gut fanden.

 

Wer die Nonabox noch nicht kennt: Die Nonabox ist eine Abobox für Schwangere und Eltern mit Kindern bis zum 2. Lebensjahr. Der Inhalt ist (eigentlich) auf das Alter der Kinder abgestimmt, es gibt da verschiedene Einstufungen. Wir haben die Nonabox für Babys um die 4 Monate erhalten.

Das Abomodell kann sich jeder selbst aussuchen, die Inhalte sind vorab aber nicht bekannt und damit immer eine Überraschung.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Neu im Test – die Nonabox Juli 2014

Wir sind schon ein wenig Boxenerfahren und daher ist uns die Nonabox natürlich nicht unbekannt. Wer sie noch nicht kennt: Die Nonabox ist eine Abobox für Schwangere und Eltern mit Kindern bis zum 2. Lebensjahr. Der Inhalt ist auf das Alter der Kinder abgestimmt, es gibt da verschiedene Einstufungen. Unsere Zwillis, die die Artikel der Nonabox ausprobiert haben, sind zwischen 3 und 4 Monaten alt.

Das Abomodell kann sich jeder selbst aussuchen, die Inhalte sind vorab aber nicht bekannt und damit immer eine Überraschung. So war es auch in unserem Fall. Wir stellen euch die Nonabox, die in der letzten Juliwoche bei uns ankam, hier vor. Die Nonabox selbst ist ein schicker, stabiler Karton mit niedlichem Muster drinnen.

Die große silberfarbene Schleife macht es noch ein wenig aufregender – Überraschungen auspacken mache ich total gerne. Da grinse ich immer wie ein Honigkuchenpferd 😉

image

Inhalt:

Day and Night Schnuller von lovi

Die Schnuller sind von 0 bis 3 Monaten und damit eigentlich schon zu klein für uns. Der Artikel ist da nicht so glücklich reingepackt, aber nun gut. Die Firma kannten wir noch nicht, daher war es trotzdem interessant, den Nuckel zu untersuchen und zu testen. Weiter gehts.

Daylong Sonnenschutzcreme

Das kann man immer gut gebrauchen. Auch mit Lichtschutzfaktor 30 ist die Creme genau richtig, sie ist für Kinder ab einem Jahr geeignet. Der Blick fiel dann gleich auf das Haltbarkeitsdatum – bis Ende 2016. Super, können meine Mädels dann also verwenden. Die Lotion ist extra wasserfest und zieht schnell in die Haut ein. Sie riecht angenehm und ist trotzdem ohne Parfum und Konservierungsstoffe. Genau darauf achten wir immer.

Babycare Bioaktiv Schutzcreme

Diese Creme eignet sich für Kinder von 0 bis 5 Jahre. Die Creme enthält 5 % Dexpantthenol, pflanzliche Omega-Öle und den natürlichen Wirkstoff Defensil. Sie wird in Österreich hergestellt und soll das gesunde Gleichgewicht der Haut unterstützen. Sie ist frei von Farb- und Konservierungsstoffen, Paraffin und Silikonöl. Bisher hatten wir noch nicht mit einem wunden Windelbereich zu tun, die Hautstellen am Hals in den Hautfalten sind jedoch manchmal gereizt. Auch hier setzen wir auf pflanzliche Salben und verwenden Calendula-Salbe. Aber auch diese Creme hat uns überzeugt.

image

Hohes C plus Eisen

hmmmm, lecker. hier konnten wir nicht mal ein Foto vom roten Saft machen, schwupp schwapp war der alle. Sehr lecker, steht schon für uns auf dem Einkaufszettel.

Töpfer babycare Waschgel

Das Waschgel mit Bio Weizenkleie ist für Haut und Haare zugleich geeignet. Als Naturkosmetikartikel trägt es das Waschgel das Ökotest Siegel sehr gut von 3/2011 und ein sehr gut Siegel von Dermatest. Das Waschgel ist gelblich, das ist der enthaltenen Calendula zuzuschreiben. Es riecht süßlich fruchtig, sehr angenehm für meine Nase.

Linn Langarmbody Gr. 62

Der Body passt wie angegossen. Er ist super stretchig und hat ein kleines Lochmuster und Muschelförmige Ärmel- und Kragenabschlüsse. Ein bißchen neugierig bin ich, wie lange die Druckknöpfe im Stoff halten, da er so fein und stretchig ist. Soweit aber erstmal sieht der Body niedlich ist, passt genau und hat auch schon zwei Wäschen sehr gut überstanden.

Fazit: Dafür das es unsere erste Nonabox war, sind wir sehr positiv überrascht und sind auch gern bei den nächsten beiden Nonaboxen dabei. Bis auf den Schnuller waren alle Artikel altersgerecht und für uns sehr gut nutzbar.Der Wert der Nonabox übersteigt deutlich den Kaufwert für die Aboboxen. Daumen hoch!