alltagsluxus

Über alle schönen alltäglichen Dinge und die Dinge, die den Alltag schöner machen.


Hinterlasse einen Kommentar

Noch einmal schlafen

So, ihr Lieben, morgen schon ist nun Weihnachten. Für mich die schönste Zeit im Jahr – bunte Lichter überall,  viele Leckereien, Geschenke und vor allem gaaaanz viel Familie.

Wir haben ja schon viele schöne Weihnachten verbracht, aber dieses Weihnachten wird ein ganz besonderes Weihnachten, denn dieses Mal feiern wir Weihnachten als Eltern. 😉

Mit großen Augen bestaunen unsere Zwillinge unseren Weihnachtsbaum, der geschmückt im Wohnzimmer steht und glitzert. Unsere vier Wände sind schon recht vollständig geschmückt. Wer aber noch auf den letzten Drücker Deko sucht, die ganz leicht und fast ohne Aufwand umzusetzen ist, hier mein Tipp: einfach die Fotos in den Bilderrahmen mit Geschenkpapier einrahmen – schon fertig.

image

Im Netz finden sich aber noch viele andere Ideen für Last minute Weihnachtsdeko und tolle Weihnachtsbaumanhänger:

image imagehttp://www.practicallyfunctional.com/tin-can-snowman/

http://amysdelights.blogspot.de/2011/11/tutorial-pine-cone-christmas-tree.html?m=1

http://lillenord.com/easy-diy-christmas-decorations/

http://diyf.de/weihnachtsbaumschmuck-aus-weinkorken/

 

 

 

 

 

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtsgeschenke für den Gaumen

Wie ihr wisst, sind wir ja auch immer ein Freund von Geschenken, an denen nicht unbedingt ein Preisschild klebt sondern echte Handarbeit und viel Herz. Daher kommt hier wieder mal ein Tipp, wo man Ideen für solche Geschenke herbekommt:

Lecker schenken – Geschenkideen aus der Küche“ ist eine interaktive Rezeptsammlung, die zusammen mit über 30 Bloggern entstanden ist. Der Hintergedanke dabei ist es, etwas Nachhaltiges zu verschenken, was von Herzen kommt und mit viel Mühe gemacht worden ist. Viel zu oft werden sinnlose Sachen verschenkt, die kein Mensch braucht und dann in Schränken verstauben oder gar weggeworfen werden. Mit den kleinen Köstlichkeiten von Lecker schenken soll eben genau das vermieden werden – die Naschereien werden im besten Fall sofort verputzt und landen nicht in der Vergessenheit. Wirklich jeder kann mit diesen Rezepten seinen Lieben eine Freude bereiten, denn für jeden Geschmack findet sich etwas Passendes.

Alle Anleitungen sind vegetarisch und sogar für die veganen Freunde unter uns, findet sich das ein oder andere Mitbringsel. Wenn man den Gedanken der Nachhaltigkeit einhalten will, kann man die Gerichte mit biologischen und regionalen Zutaten zubereiten und tut somit auch der Umwelt noch etwas Gutes.

(-XL-)-head_03

Ganz einfach und spielerisch kommt man in nur drei Schritten zu einer kleinen Köstlichkeit:
1. Was soll’s werden? In diesem Feld klickt man auf einen der 6 Buttons und entscheidet so, ob es etwas Süßes, Pikantes, Flüssiges, Aufstrich, Gebäck oder Glutenfreies werden soll.
2. Profi oder Anfänger? Je nachdem, wie man die eigenen Fähigkeiten in der Küche einschätzt, kann hier der Aufwand für das essbare Geschenk bestimmt werden.
3. Für wen? Im letzten Schritt muss nun noch entschieden werden, ob der Beschenkte weiblich, männlich oder noch ein Kind ist.

Und das war’s auch schon! Unkompliziert und schnell bekommt man so auch noch Last-Minute eine super Geschenkidee, die man jetzt auch noch so kurz vor Weihnachten zubereiten kann. Wer dann auch noch ratlos bei der Verpackung der Leckereien ist, bekommt in der PDF-Datei, die kostenlos heruntergeladen werden können, einen süßen Verpackungsvorschlag, der ebenso einfach nachgemacht werden kann.

Alle die jetzt noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken sind und die keine Lust auf das Gedränge in vollen Einkaufshäusern haben, finden bei Lecker schenken (http://erlebnisgeschenke.de/lecker-schenken) mit Sicherheit eine passende Köstlichkeit für jeden Geschmack. An die Töpfe, fertig, los!


Hinterlasse einen Kommentar

Halloween DIY Türdeko

Wo klingeln alle kleinen Geister, wenn Sie Süßes oder Saures wollen? Jep, an der Haustür.

Ein super Grund, um die mal so richtig zu Halloween zu dekorieren. Hier ein paar Ideen, die wir am schönsten finden – lustig, spukig aber nicht zu gruselig für die Kids. Einige sind mit Papier und Papptellern recht einfach nachzumachen:

 

image

Quellen:

itswrittenonthewalls.blogspot.com

improvementscatalog.com

blog.americanhouse.com

goodhousekeeping.com

LizzieJaneBlog

eventstocelebrate.net

alwaystheholidays.com

creativelysouthern.com

thediaryofdaveswife.com

 

 

 


3 Kommentare

Halloween mit der Fledermaus

Nicht mehr lange, dann spuken wieder kleine Geister durch die Straßen und fordern ihre Süßigkeiten ein. Der eine oder andere plant schon seit letztem Halloween die diesjährige Party – wie unsere Nachbarn – andere, wie wir, sind immer auf der Suche nach Last Minute DIY-Ideen. Wobei wir dieses Jahr gar nicht sooo last minute sind. Immerhin ist es diesmal noch etwa zwei Wochen hin bis Halloween.

Geschnitzte Kürbisse sind natürlich auch bei uns dabei und auf jeden Fall auch unsere Mumiengläser (Marmeladengläser, umwickelt mit Mullbinden und aufgeklebten Augen – ihr errinnert euch von unseren DIY Ideen vom letzten Jahr vielleicht) werden wieder auf der Treppe stehen.

In diesem Jahr aber steht bei uns alles im Zeichen der Fledermaus, denn diesmal will ich mich auch wieder verkleiden und den kleinen Besuchern in nichts nachstehen.

Ich öffne die Tür dann in einem ganz schnell selbstgenähten Fledermaus-Kostüm.

Was ihr dafür braucht:

  • ein schwarzes, langärmliges T-Shirt
  • schwarzen (Jersey-)Stoff (oder ein weiteres schwarzes T-Shirt, was ihr zerschneiden könnt, um an den Stoff zu kommen. Bei mir muss da so manches T-Shirt hin und wieder dran glauben 😉
  • Schere, schwarzes Garn, Schneiderkreide o. ä., Nähmaschine
  • Schablone für Halbkreise

Fledermaus-shirt

Unter die Arme des Shirts legt ihr den Stoff. Je nachdem wie lang eure Ärmel und das Shirt sind, wird auch der Stoff für die Flügel in der Länge benötigt. Beachtet bitte, dass ihr die Arme vielleicht nicht nur im 90 Grad Winkel, sondern evtl. höher bewegt, also macht die Flügel nicht nur im rechten Winkel. Jetzt zieht ihr einen Kreis vom Ärmelbündchen bis zur Hüfte des Shirts. Nun könnt ihr den „Flügel“ erstmal ausschneiden (schon geschehen auf dem ersten Bild). Am einfachsten geht es, wenn man den Stoff vor dem Schneiden schon mal an das Shirt pinnt.

Nun nehmt ihr euch eine Schablone (kleiner Teller, Topfdeckel o. ä.) zur Hilfe und zeichnet den Rand der Flügel wie auf dem zweiten Bild zu sehen auf. Wieder sauber ausschneiden und schon habt ihr erstmal eure Flügelchen. (Wer den Stoff stabiler haben möchte, wiederholt das ganze noch einmal, hat also pro Seite zwei Flügelchen und näht den Stoff dann rechts auf rechts zusammen. Nach dem Wenden entsteht dann je ein Flügelchen mit akurater Kante.) Ich nehme hier gern einen Jerseystoff, weil der nicht auftrudelt, daher ist der Flügel nach einer Stofflage schon fertig.

Zu guter Letzt werden die geraden unteren Seiten an die langen Ärmel eures Shirts und an die Seitennaht eures Shirts vorsichtig aufgetrennt (zugegeben, die fummeligste Arbeit) und die Flügel angepinnt (Bild 3). Nun noch mit der Maschine annähen. Fertig ist euer Fledermaus-Oberteil. Kombiniert mit schwarzer Hose und Schuhen habt ihr so ein fertiges Kostüm.

Das Kostüm ist deshalb so toll, weil es super bequem für Kinder und Erwachsene zu tragen und preiswert ist. Es ist ganz einfach, auch für Nähanfängerinnen wie mich.

Eine wärmere Variante ist es, statt eines Shirts eine Sweatjacke für die Kids zu verwenden, ist ja nicht gerade sommerlich am 31.10. 😉

Wer nun auch noch Fledermaus-Öhrchen zu seinem Kostüm haben möchte, kann unsere zweite DIY-Idee verwenden. Hier betreiben wir quasi ein Upcycling von BH-Polstern. Endlich mal eine sinnvolle Verwendung für die Dinger, wenn man sie nicht im BH brauch 😉

Fledermaus-Ohren

Ihr braucht:

  • ein Polster eines BHs in Schwarz
  • schwarzes Garn, einen Haarreif oder Haarband in schwarz

Schneidet die Ecken für eure Öhrchen aus den Polstern wie abgebildet. Nun könnt ihr da bunten Stoff oder Pailletten drauf steppen, um den Öhrchen einen Akzent zu geben. Dann klappt ihr die unteren Ecken einfach ein und näht diese einfach per Hand auf einen Haarreifen oder Haarband. Fertig ist die Geschichte. 😉 Die Dinger sind ideal, weil sie einfach so schon schön stehen – anders als einfacher Stoff.

Ein Kopfschmuck der Superlative passend zum Thema gibt es von Style Frizz. Garantiert ein Hingucker.

Auch an unseren Fenstern werden in diesem Jahr bei uns Fledermäuse baumeln. Vorlagen gibt es für Fledermäuse online genug, einfach nach „Fledermaus Vorlage“ googeln. Dann ausdrucken, ausschneiden, auf Pappe kleben – fertig ist die Schablone. Nun fleißig auf schwarzen Karton übertragen und ausschneiden. Zuletzt einfach noch mit doppelseitigem Klebeband am Fenster befestigen, leichtes Licht dahinter an Halloween an und fertig ist die Fensterdeko.

 

Fledermaus-Fensterdeko

In diesem Sinne wünschen wir euch fröhlich schaurige Halloween-Vorbereitungen.

 

Bildquelle Halloween-Hintergrund durch Freepik entwickelt.

 

 

 

 

 

 

 

 


3 Kommentare

DIY Ideen für deinen eigenen Sommer im Haus

Sommer Sonne Sonnenschein – wir haben Sommer, auch wenn das Wetter mal mehr mal weniger danach aussieht. Ich stehe ja eher weniger auf den Sommer … schwitzen bei jedem Wimpernschlag und permantes Bedürfnis nach einer kalten Dusche. Der Frühling ist da schon eher meine Jahreszeit.

Aber egal wie das Wetter draußen ist, den Sonnenschein und das Sommerfeeling könnt ihr jederzeit und zu jeder Jahreszeit in eure eigenen vier Wände zaubern.

Wir haben wieder online gestöbert und unsere Favoriten zusammengestellt. Ganz klar, Muscheln liegen da meist ganz weit vorne, genau wie Meeresfarben. Ich kann mich daran nicht satt sehen.

Wer Muscheln mag, der sollte sich die Seite von completely coastal näher anschauen, denn dort gibt es noch viele weitere tolle Ideen und DIY.

Tooootal niedlich finde ich das Seepferdchen-Mobile – gestützt von meinen frischen Babyhormonen habe ich mich gar nicht mehr eingekriegt, als ich das gesehen habe!

image

http://www.completely-coastal.com/2013/02/seashell-collection.html

http://www.shelterness.com/cool-diy-ice-cream-cones-for-summer-parties/

http://marthasteward.com

http://spunkyjunky.blogspot.de/2011/03/tutorial-tuesday-chevron-shoebox-wall.html

http://baysidebride.com/2013/01/diy-nautical-totes/

http://blog.binenstich.de/2013/07/sommer-deko-seepferdchen-mobile/

 

 


3 Kommentare

Klopf Klopf ich bins, der Sommer

imageEs ist unglaublich, wie geeignet eine Tür für Dekorationen sein kann.

Seit den Frühlingstürkränzen haben wir ein Fable für witzige und kreative Türkränze, daher stellen wir euch heute wieder gern schicke Ideen für solche Schmuckstücke vor, die wir online gefunden haben.

Sobald die Zwillinge mir mehr Zeit lassen, setze ich mich auch ran und bastel einen – ja ja, Herr Alltagsluxus, natürlich ohne einen Nagel in die gute Tür zu hauen – da gibt es bestimmt eine klebrige Alternative 😉

Heute ist Sommeranfang – also herein mit der Sonne – Füße abputzen aber nicht vergessen 🙂

Wie gefallen euch nun diese hier zum Thema „Sommer an meiner Tür“?

 

Quellen:

http://www.themombot.com/crafting/2011/06/29/diy-summer-wreath-bunting mit limonen

http://www.craft-o-maniac.com/2013/05/diy-summer-bicycle-wreath.html

http://foxhollowcottage.com/2012/06/flip-flop-summer-pool-noodle-wreath.html

http://blog.mardigrasoutlet.com/2013/05/Flip-Flop-Ruffled-Wreath-For-Summer.html

http://misskopykat.blogspot.de/2012/07/summer-wreath.html

 


Hinterlasse einen Kommentar

DIY Ideen für dein Zuhause

Ihr kennt das bestimmt auch, ab und an juckt es einem in den Fingern und man will irgendwas irgendwie in der Wohnung umgestalten. Bei mir sind das ganz simpel die Kissen auf meiner Couch, die je nach Jahreszeit ihre Farbe wechseln. Aktuell komme ich allerdings nicht dazu, dem Jucken in den Fingern nachzugeben, dafür halten mich die Mädels gerade viel zu sehr auf Trab.

Aber euch möchte ich die schönen Ideen für die DIY-Projekte nicht vorenthalten:

DIY-zuhause2014

  1. Allen voran die wunderschönen Papierbasteleien von creaturecomfortsblog.com, damit lässt sich schnell und günstig ein echter Hingucker kreieren.
  2. Auch ein Hingucker ist der Spiegel aus Wäscheklammern. Ganz einfach geht es mit der Anleitung von holidayscentral.com.
  3. Lust auf Sommerlaune machen diese schicken Untersetzer von aliceandcaligula.de, die sich auch prima als Geschenkidee eignen.
  4. Noch einfacher und gleichzeitig eine Idee für das Upcycling von Weinkorken ist dieser bunte Untersetzer von BHG.
  5. Auch für den Flur, die zahlreichen Jacken und Taschen gibt es eine schöne DIY-Idee von livingathome.de.

Viel Spaß beim Basteln.